KA_FS(07.12.18)

[FS . 44 ] Märkische Stanz-Partner FÜHRUNGSSYSTEME / GUIDINGSYSTEMS [ 03.12.2018 ] Info RM-Beschichtung Info RM-coating RM-Coat is a dark blue / grey tung- sten disulfid (WS2) lubricant coating, being applied at room temperature with a thickness of 0,0005 - 0,0015 mm. It is stable up to 650 degrees Celsius. Depending on the specific application, this coating reduces friction up to 70%, leading to significantly improved sliding-characteristics of the coated parts. After a slight initial lubrication (and during the usually scheduled maintenance works), in a lot of cases the lubricant can be reduced and minimized ... while at the same time in most cases the tool-life considerab- ly extends. The RM Coat can (not must !) be applied on other coatings like PVD and CVD as well. Typical applications can be found in sheet metal forming processes, roller- and plain bearings and in vacuum technologies. Top results have been accomplished in injection molding as well, by coating not only guiding elements, but complex, hard-to-stripp- off cores. To provide for an excellent connection between the coating and the carrying material, the part to be coated has to be cleaned completely from dust, oil, grease etc. The coating can only be removed mechanically. The WS2-coating-technique can be found on every American airplane. Metercoat has been NAMSA-Class 6 tested and certified as bio-compatible. The whole coating process is carried out in compliance with DOD-L-85645 A Type 1. In our program the products from FS 330 / ... to FS 350 / ... and FS 430 / … to FS 450 / … are RM-coated as standards, all other (guiding- and other) products can be treated upon request. Please contact us with your specific application. Bei RM-Coat handelt es sich um eine dunkelblaugraue Gleitstoffbe- schichtung auf Basis Wolframdisulfid (WS2) mit einer Stärke von 0,0005 - 0,0015 mm, die bei Raumtempera- tur aufgebracht wird und bis 650° C stabil bleibt. Sie reduziert - abhängig vom spezifischen Anwendungsfall - die Reibung um bis zu 70%, was zu einer signifikanten Verbesserungen der Schmier- und Gleiteigenschaften der beschichteten Teile führt. Außer einer leichten anfänglichen Schmierung und bei den üblichen Wartungen kann der Schmiermittel-Einsatz in vielen Fällen reduziert werden, wobei meist zusätzlich noch eine deutliche Verlängerung der Standzeiten zu verzeichnen ist. Sie kann nicht nur, aber auch, auf andere Beschichtungen - wie z.B. PVD und CVD - zusätzlich aufgetra- gen werden. Typische Anwendungsbeispiele finden sich beim Umformen, in Wälz- und Gleitlagern und in der Vaku- umtechnik. Erstklassige Resultate werden auch im gesamten Bereich der Spritzgießtechnik erzielt, angefan- gen bei den Führungselementen bis hin zur Beschichtung von komplexen, schwer entformbaren Konturkernen. Um eine bestmögliche Verbindung zum Trägermaterial zu gewährleisten, müssen die zu beschichtenden Teile vollständig (von Ölen / Fetten, Staub u.ä.) gesäubert werden. Die Beschichtung lässt sich nur durch mechanische Bearbeitung wieder entfernen. Die Technik der Wolframdisulfid-Be- schichtung findet sich in jedem ame- rikanischen Flugzeug. Sie ist unter den strengen Auflagen der amerikani- schen NAMSA - Class 6 getestet und als bio-kompatibel eingestuft worden. Der Beschichtungs-Prozess wird in Übereinstimmung mit den US-Militär - Spezifikationen DOD-L-85645 A Type 1 ausgeführt. Im Programm der Märkischen Stanz- Partner werden die Artikel der Serie FS 330 / … bis FS 350 / … stan- dardmäßig mit RM-Coat beschichtet, bei allen anderen Führungs- und Funktionsteilen nach Rücksprache bzw. nach Anforderung. Bezüglich weiterer Anwendungsfälle sprechen Sie uns gerne an. FS 330 … RM FS 340 … RM FS 350 … RM FS 430 … RM FS 439 … RM FS 440 … RM FS 450 … RM INFO [FS]

RkJQdWJsaXNoZXIy NTYyMTg5